Schulungen

Fachkunde-Schulungen HinSchG

In diesen Schulungen und Trainings lernen Sie die wichtigsten Regeln für den Aufbau einer internen Meldestelle und die Bearbeitung von Hinweisen gemäß dem Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG).

Sie erhalten einen umfassenden Leitfaden, praktische Checklisten und haben die Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit dem Trainer.

Anstehende Schulungen

18. Juni 2024
11:00 – 12:30 Uhr

Schulung „Hinweisbearbeitung kompakt“

Mehr Infos

Schulung „Hinweisbearbeitung kompakt“

€ 200/Teilnehmer
1,5 Stunden Training zur Hinweisbearbeitung
Trainingszertifikat
Trainer: Stephanie Kappen, Christian Faber

Sie lernen einen richtigen und effizienten Bearbeitungsprozess nach den Vorgaben des Hinweisgeberschutzgesetzes kennen. Anhand dessen trainieren Sie als Verantwortliche interner Meldestellen alle wichtigen Prozessschritte. Anhand ausgewählter Fälle spielen Sie angeleitet von unseren Trainern die strukturierte Prüfung von Hinweisen durch. Unsere Trainer geben wertvolle Tipps, auch zum Dialog mit hinweisgebenden Personen und der Aufbereitung für Deeskalation sowie interne Untersuchungen. Konkrete Fragen an die Trainer sind willkommen. Sie erhalten die Falldokumentation für Ihre Unterlagen sowie ein Trainingszertifikat.

25. Juni 2024
11:00 – 12:30 Uhr

Schulung „Hinweisbearbeitung kompakt“

Mehr Infos

Schulung „Hinweisbearbeitung kompakt“

€ 200/Teilnehmer
1,5 Stunden Training zur Hinweisbearbeitung
Trainingszertifikat
Trainer: Stephanie Kappen, Christian Faber

Sie lernen einen richtigen und effizienten Bearbeitungsprozess nach den Vorgaben des Hinweisgeberschutzgesetzes kennen. Anhand dessen trainieren Sie als Verantwortliche interner Meldestellen alle wichtigen Prozessschritte. Anhand ausgewählter Fälle spielen Sie angeleitet von unseren Trainern die strukturierte Prüfung von Hinweisen durch. Unsere Trainer geben wertvolle Tipps, auch zum Dialog mit hinweisgebenden Personen und der Aufbereitung für Deeskalation sowie interne Untersuchungen. Konkrete Fragen an die Trainer sind willkommen. Sie erhalten die Falldokumentation für Ihre Unterlagen sowie ein Trainingszertifikat.

9. Juli 2024
11:00 – 12:30 Uhr

Schulung „Hinweisbearbeitung kompakt“

Mehr Infos

Schulung „Hinweisbearbeitung kompakt“

€ 200/Teilnehmer
1,5 Stunden Training zur Hinweisbearbeitung
Trainingszertifikat
Trainer: Stephanie Kappen, Christian Faber

Sie lernen einen richtigen und effizienten Bearbeitungsprozess nach den Vorgaben des Hinweisgeberschutzgesetzes kennen. Anhand dessen trainieren Sie als Verantwortliche interner Meldestellen alle wichtigen Prozessschritte. Anhand ausgewählter Fälle spielen Sie angeleitet von unseren Trainern die strukturierte Prüfung von Hinweisen durch. Unsere Trainer geben wertvolle Tipps, auch zum Dialog mit hinweisgebenden Personen und der Aufbereitung für Deeskalation sowie interne Untersuchungen. Konkrete Fragen an die Trainer sind willkommen. Sie erhalten die Falldokumentation für Ihre Unterlagen sowie ein Trainingszertifikat.

19. September 2024
9:30 – 12:30 Uhr

Fachkunde-Schulung HinSchG – Basiswissen

Mehr Infos

Fachkunde-Schulung HinSchG
Basiswissen

€ 500/Teilnehmer
3 Stunden Basis-Lehrgang
Fachkunde-Nachweis gemäß § 15 Abs. 2 HinSchG
Trainer: Christian Faber

Sie lernen die wichtigsten Regeln für den Aufbau der internen Meldestelle und die Hinweisbearbeitung kennen. Sie erfahren, wie Sie eine interne Meldestelle nach dem Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) rechtskonform einrichten, Hinweise entgegennehmen und nach den gesetzlichen Vorgaben bearbeiten. Den Dialog mit hinweisgebenden Personen und die vorgesehenen Rückmeldungen Rückmeldepflichten gegenüber einer hinweisgebenden Person erlernen Sie praktisch an einem Hinweis. Sie erhalten einen umfassenden Leitfaden und praktische Checklisten. Die Schulung versetzt Sie in die Lage, eine interne Meldestelle aufzubauen und Hinweise zu bearbeiten. Persönlicher Austausch mit dem Trainer ist garantiert.

19. September 2024
14:00 – 17:00 Uhr

Fachkunde-Schulung HinSchG – Expertenwissen

Mehr Infos

Fachkunde-Schulung HinSchG
Expertenwissen

€ 500/Teilnehmer
3 Stunden Aufbau-Lehrgang
Fachkunde-Nachweis gemäß § 15 Abs. 2 HinSchG
Trainer: Christian Faber

Sie erlernen die gesetzlichen Vorgaben für die Einbettung der Meldestelle in Ihre betriebliche Organisation sowie Entgegennahme und Bearbeitung von Hinweisen. Sie erfahren, wie Sie die Vertraulichkeit organisieren, führen Relevanz- und Stichhaltigkeitsprüfung sowie die weitere Aufklärung praktisch an einem Hinweis durch, erlernen Prinzipien zur Einschätzung der Rechtslage und Vornahme der Risikoklassifizierung und erhalten Knowhow für die Veranlassung von Folgemaßnahmen. Sie erhalten umfassende Unterlagen mit praktischen Erläuterungen zu den Bearbeitungsschritten, auch zum Nachschlagen in der täglichen Betreuung der Meldestelle. Die Schulung versetzt Sie in die Lage, Hinweise rechtskonform und vollständig bis zu Folgemaßnahmen zu bearbeiten. Persönlicher Austausch mit dem Trainer ist garantiert.

17. Oktober 2024
9:30 – 12:30 Uhr

Fachkunde-Schulung HinSchG – Basiswissen

Mehr Infos

Fachkunde-Schulung HinSchG
Basiswissen

€ 500/Teilnehmer
3 Stunden Basis-Lehrgang
Fachkunde-Nachweis gemäß § 15 Abs. 2 HinSchG
Trainer: Christian Faber

Sie lernen die wichtigsten Regeln für den Aufbau der internen Meldestelle und die Hinweisbearbeitung kennen. Sie erfahren, wie Sie eine interne Meldestelle nach dem Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) rechtskonform einrichten, Hinweise entgegennehmen und nach den gesetzlichen Vorgaben bearbeiten. Den Dialog mit hinweisgebenden Personen und die vorgesehenen Rückmeldungen Rückmeldepflichten gegenüber einer hinweisgebenden Person erlernen Sie praktisch an einem Hinweis. Sie erhalten einen umfassenden Leitfaden und praktische Checklisten. Die Schulung versetzt Sie in die Lage, eine interne Meldestelle aufzubauen und Hinweise zu bearbeiten. Persönlicher Austausch mit dem Trainer ist garantiert.

17. Oktober 2024
14:00 – 17:00 Uhr

Fachkunde-Schulung HinSchG – Expertenwissen

Mehr Infos

Fachkunde-Schulung HinSchG
Expertenwissen

€ 500/Teilnehmer
3 Stunden Aufbau-Lehrgang
Fachkunde-Nachweis gemäß § 15 Abs. 2 HinSchG
Trainer: Christian Faber

Sie erlernen die gesetzlichen Vorgaben für die Einbettung der Meldestelle in Ihre betriebliche Organisation sowie Entgegennahme und Bearbeitung von Hinweisen. Sie erfahren, wie Sie die Vertraulichkeit organisieren, führen Relevanz- und Stichhaltigkeitsprüfung sowie die weitere Aufklärung praktisch an einem Hinweis durch, erlernen Prinzipien zur Einschätzung der Rechtslage und Vornahme der Risikoklassifizierung und erhalten Knowhow für die Veranlassung von Folgemaßnahmen. Sie erhalten umfassende Unterlagen mit praktischen Erläuterungen zu den Bearbeitungsschritten, auch zum Nachschlagen in der täglichen Betreuung der Meldestelle. Die Schulung versetzt Sie in die Lage, Hinweise rechtskonform und vollständig bis zu Folgemaßnahmen zu bearbeiten. Persönlicher Austausch mit dem Trainer ist garantiert.

21. November 2024
9:30 – 12:30 Uhr

Fachkunde-Schulung HinSchG – Basiswissen

Mehr Infos

Fachkunde-Schulung HinSchG
Basiswissen

€ 500/Teilnehmer
3 Stunden Basis-Lehrgang
Fachkunde-Nachweis gemäß § 15 Abs. 2 HinSchG
Trainer: Christian Faber

Sie lernen die wichtigsten Regeln für den Aufbau der internen Meldestelle und die Hinweisbearbeitung kennen. Sie erfahren, wie Sie eine interne Meldestelle nach dem Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) rechtskonform einrichten, Hinweise entgegennehmen und nach den gesetzlichen Vorgaben bearbeiten. Den Dialog mit hinweisgebenden Personen und die vorgesehenen Rückmeldungen Rückmeldepflichten gegenüber einer hinweisgebenden Person erlernen Sie praktisch an einem Hinweis. Sie erhalten einen umfassenden Leitfaden und praktische Checklisten. Die Schulung versetzt Sie in die Lage, eine interne Meldestelle aufzubauen und Hinweise zu bearbeiten. Persönlicher Austausch mit dem Trainer ist garantiert.

21. November 2024
14:00 – 17:00 Uhr

Fachkunde-Schulung HinSchG – Expertenwissen

Mehr Infos

Fachkunde-Schulung HinSchG
Expertenwissen

€ 500/Teilnehmer
3 Stunden Aufbau-Lehrgang
Fachkunde-Nachweis gemäß § 15 Abs. 2 HinSchG
Trainer: Christian Faber

Sie erlernen die gesetzlichen Vorgaben für die Einbettung der Meldestelle in Ihre betriebliche Organisation sowie Entgegennahme und Bearbeitung von Hinweisen. Sie erfahren, wie Sie die Vertraulichkeit organisieren, führen Relevanz- und Stichhaltigkeitsprüfung sowie die weitere Aufklärung praktisch an einem Hinweis durch, erlernen Prinzipien zur Einschätzung der Rechtslage und Vornahme der Risikoklassifizierung und erhalten Knowhow für die Veranlassung von Folgemaßnahmen. Sie erhalten umfassende Unterlagen mit praktischen Erläuterungen zu den Bearbeitungsschritten, auch zum Nachschlagen in der täglichen Betreuung der Meldestelle. Die Schulung versetzt Sie in die Lage, Hinweise rechtskonform und vollständig bis zu Folgemaßnahmen zu bearbeiten. Persönlicher Austausch mit dem Trainer ist garantiert.

05. Dezember 2024
9:30 – 12:30 Uhr

Fachkunde-Schulung HinSchG – Basiswissen

Mehr Infos

Fachkunde-Schulung HinSchG
Basiswissen

€ 500/Teilnehmer
3 Stunden Basis-Lehrgang
Fachkunde-Nachweis gemäß § 15 Abs. 2 HinSchG
Trainer: Christian Faber

Sie lernen die wichtigsten Regeln für den Aufbau der internen Meldestelle und die Hinweisbearbeitung kennen. Sie erfahren, wie Sie eine interne Meldestelle nach dem Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) rechtskonform einrichten, Hinweise entgegennehmen und nach den gesetzlichen Vorgaben bearbeiten. Den Dialog mit hinweisgebenden Personen und die vorgesehenen Rückmeldungen Rückmeldepflichten gegenüber einer hinweisgebenden Person erlernen Sie praktisch an einem Hinweis. Sie erhalten einen umfassenden Leitfaden und praktische Checklisten. Die Schulung versetzt Sie in die Lage, eine interne Meldestelle aufzubauen und Hinweise zu bearbeiten. Persönlicher Austausch mit dem Trainer ist garantiert.

05. Dezember 2024
14:00 – 17:00 Uhr

Fachkunde-Schulung HinSchG – Expertenwissen

Mehr Infos

Fachkunde-Schulung HinSchG
Expertenwissen

€ 500/Teilnehmer
3 Stunden Aufbau-Lehrgang
Fachkunde-Nachweis gemäß § 15 Abs. 2 HinSchG
Trainer: Christian Faber

Sie erlernen die gesetzlichen Vorgaben für die Einbettung der Meldestelle in Ihre betriebliche Organisation sowie Entgegennahme und Bearbeitung von Hinweisen. Sie erfahren, wie Sie die Vertraulichkeit organisieren, führen Relevanz- und Stichhaltigkeitsprüfung sowie die weitere Aufklärung praktisch an einem Hinweis durch, erlernen Prinzipien zur Einschätzung der Rechtslage und Vornahme der Risikoklassifizierung und erhalten Knowhow für die Veranlassung von Folgemaßnahmen. Sie erhalten umfassende Unterlagen mit praktischen Erläuterungen zu den Bearbeitungsschritten, auch zum Nachschlagen in der täglichen Betreuung der Meldestelle. Die Schulung versetzt Sie in die Lage, Hinweise rechtskonform und vollständig bis zu Folgemaßnahmen zu bearbeiten. Persönlicher Austausch mit dem Trainer ist garantiert.

Ihre Trainerin Stephanie Kappen

Rechtsanwältin und Certified Chief Compliance Officer, berät seit vielen Jahren zu Compliance Management Systemen und Compliance Themen, ist Compliance-Beauftragte mehrerer Unternehmen sowie Vertrauensanwältin (Ombudsperson) beim AdvoWhistle Hinweisgebersystem, Mitglied der German Ombudsman Association sowie im Deutschen Institut für Compliance

Ihr Trainer Christian Faber

Rechtsanwalt und zertifizierter ESG-Officer, berät seit vielen Jahren zu Compliance Themen und ist Compliance-Beauftragter mehrerer Unternehmen sowie Vertrauensanwalt (Ombudsperson) beim AdvoWhistle Hinweisgebersystem und Mitglied der German Ombudsman Association sowie im Bundesverband der Compliance Manager

Das erfahren Sie
in unseren Schulungen

  • Erfahren Sie, wie Sie schnell und rechtssicher die Anforderungen des Hinweisgeberschutzgesetzes erfüllen

  • Lernen Sie, wie die Bearbeitung von Hinweisen gemäß dem Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) umzuseten ist

  • Erhalten Sie einen Fachkunde-Nachweis gemäß § 15 Abs. 2 HinSchG und praktische Checklisten

  • Icon Häkchen

    Sie sind unsicher, was zu tun ist, wenn sensible Informationen eintreffen und wollen Zugang zu Compliance-Experten, die Ihnen helfen können, rechtliche Probleme und Bußgelder ohne zusätzliche Kosten zu vermeiden

  • Icon Häkchen

    Sie brauchen einen Anbieter, der die deutschen Datenschutzgesetze versteht und sicheres Hosting in Deutschland mit höchsten Datenschutzstandards gewährleistet